Mittwoch, 22. Mai 2013

Spargel mal anders

Nach einer ganzen Woche ohne selbst gekochtes Essen habe ich gemerkt wie sehr mir das fehlt. Umso erfreuter war ich, als die Liebste aller Lieben mir meinen heiß geliebten Spargel im Kühlschrank deponiert hat. Trotz des abartigen Wetters heute morgen hat das meine Laune bereits um ein Vielfaches gesteigert. Da ich mich heute bis jetzt noch nicht raus getraut hab und mich lieber in eine Decke gewickelt auf der Couch geparkt habe, musste ich meine Vorräte mal wieder durchsuchen. In den Untiefen meines Vorratsschranks habe ich noch eine Packung Risottoreis finden können. Zudem noch schockgefrostete Petersilie und etwas Sahne. Ich liebe Risotto, nur die unendliche Rührorgie bei der Zubereitung hält mich gelegentlich davon ab. Heute allerdings brauchte ich einen Gaumenschmaus, cremig fantastisch lecker und das Beste: mit Spargel!!! Vielen Dank an die liebe Spenderin, du bist die Beste!!!

Spargelrisotto

500g weißer Spargel
250g Risottoreis
2 Schalotten
1 EL Butter
1 l Gemüsebrühe
100g Sahne
4 EL Parmesan
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Petersilie

1. Spargel schälen, Spitzen abtrennen und aufbewahren. Stangen in etwa 1cm lange Scheiben schneiden. Schalotte klein hacken.
2. In einem breiten Topf Butter schmelzen, Spargelscheiben und Schalotten darin etwa 3 Minuten andünsten. Reis hinzugeben und etwas umrühren.
3. Nach und nach am besten heiße Gemüsebrühe in kleinen Mengen hinzugeben, so dass der Reis gerade eben bedeckt ist und unter ständigem Rühren verdampfen lassen. Dann wieder etwas Flüssigkeit hinzugeben usw., nach etwa 10 Minuten auch die Spargelspitzen hinzugeben und so lange Flüssigkeit hinzugeben bis der Reis weich aber in der Mitte noch etwas bissfest ist.
4. Sahne und Petersilie unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Mit Parmesan bestreut servieren und genießen.

Kommentare:

  1. ich habe gestern mal (grünes) Spargelpesto gemacht. Aber Spargelrisotto wollte ich auch mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  2. Es lohnt sich, war wirklich sehr lecker! :-) Pesto klingt aber auch super!

    AntwortenLöschen
  3. Arrrrgh! Du bist der Risotto Otto! =)
    Das sieht echt lecker aus!

    AntwortenLöschen